Auf dieser Website werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.
Weitere Informationen

Unerwünschte Pflanzeninhaltsstoffe

Pflanzen können chemische Verbindungen herstellen, die ganz bestimmte Funktionen erfüllen. So dienen sie z. B. zur Abwehr von Feinden oder Krankheitserregern, zum Schutz vor Wasserverdunstung und starker Sonneneinstrahlung oder zum Anlocken von Insekten zur Bestäubung.

Im normalen Verarbeitungsprozess (z. B. Erhitzen) werden viele dieser z. T. schädlichen Substanzen zerstört. Dennoch lassen sich bestimmte Verbindungen auch im verzehrfertigen Endprodukt nachweisen. Ein hoher Verbrauch kann dann negative Auswirkungen haben.  Eine Untersuchung auf diese sogenannten sekundären Pflanzenstoffe kann daher sinnvoll sein.

Verbindung Vorkommen Wirkung
Blausäure(Cyanwasserstoff) Bittermandel, Leinsamen,
Fruchtkerne aus Zitrusfrüchten
und Steinobst
tödlich giftig
Cumarin Cassia-Zimt, Zimtgebäck, Waldmeister Unwohlsein, krebserregend in hohen Dosen
Morphin Schlafmohn, Speisemohn Schmerzmittel, Atemstillstand
Oxalsäure (Schwarz-)Tee, Rhabarber, Mangold, Spinat bindet Calcium, blockiert Eisenaufnahme, Nierensteine
Solanin grüne Kartoffeln und Tomaten Nervengift
Kontaktieren Sie uns



Neuigkeiten & Veranstaltungen

Alle
Trinkwasser – Schulungen für Probenahme nach § 15 TrinkwV 2001 bleiben nach wie vor aktuell

Weiterhin ist die Qualitätssicherung der Probenahme Trinkwasser oberstes Gebot. Auch bei der Probenahme Legionellen spielt die korrekte Durchführung eine große Rolle für das Ergebnis.

SYNLAB Umweltinstitut hat daher seine Schulungsinhalte aktualisiert und bietet für Probenehmer Legionellen und Trinkwasser Grundschulung und Wiederholungsschulung / Auffrischungsschulung an.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sep 29, 2017 Weiter
VDI 2047 – Schulungen jetzt unter besonderer Berücksichtigung der 42. BImSchV

Die SYNLAB Akademie hat innerhalb der Vorgaben des VDI den Schulungsblock „Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln“  grundlegend überarbeitet und bietet nun für Verdunstungskühlanlagen die entsprechende VDI 2047-Schulung mit eingehender Betrachtung der 42. BImSchV an, um die Betreiber über all das zu informieren was erforderlich ist, um der Verordnung Genüge zu tun.

Nähere Informationen und das SYNLAB Schulungs- und Seminarangebot finden Sie hier!

Sep 15, 2017 Weiter
SYNLAB Lebensmittelinstitut erweitert internationale Präsenz mit neuen Standorten in den Niederlanden, Schweden und England

Mit Übernahme der Firmen ALcontrol Laboratories und Geneius Laboratories durch die SYNLAB-Gruppe ist das SYNLAB Lebensmittelinstitut nun auch in den Niederlanden, Skandinavien und England vertreten, u.a. an folgenden Hauptstandorten:

  • Oosterhout (Niederlande)
  • Linköping (Schweden)
  • Cramlington (England)

Alle Standorte bieten ein umfassendes Angebot an Lebensmittelanalysen an, die an die individuellen Anforderungen unserer Kunden angepasst werden können. Darüber hinaus profitieren unsere Kunden vor allem auch von einem flächendeckenden Netzwerk zur sachgerechten Entnahme bzw.  Abholung von Lebensmittelproben in den Niederlanden, Belgien, Skandinavien und Großbritannien.

Sind Sie bereits in diesen Regionen aktiv oder planen Sie den Markteintritt? Sprechen Sie uns an!

Kontakt: Lebensmittel@synlab.com

Sep 15, 2017 Weiter
Alle