Auf dieser Website werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.
Weitere Informationen

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) sind organische Kontaminanten, die vor allem bei unvollständigen Verbrennungsprozessen entstehen und so in die Umwelt eingetragen werden.

Mögliche Ursachen für das Vorkommen von PAK in Lebens- und Futtermitteln sind neben einer Kontamination durch die Umwelt vor allem verschiedene Verarbeitungsprozesse, wie das Grillen oder Räuchern.

Aufgrund ihrer guten Fettlöslichkeit reichern sich PAK vor allem in öl- bzw. fetthaltigen Lebens- und Futtermitteln wie beispielsweise Pflanzenölen, Fleisch und Fisch an.

Einige PAK, wie Benzo(a)pyren, werden als krebserregend eingestuft. Für diese sind in relevanten Lebensmitteln und Futtermitteln gesetzliche Höchstgehalte bzw. QS-Richtwerte festgelegt, die regelmäßig überwacht werden müssen.

SYNLAB Labordienstleistungen

  • Analyse im Spurenbereich mittels HPLC-UV/FLD und auf Wunsch mittels GC-MS
  • Analyse in vielen Matrices möglich, z. B. in:
    • Lebensmittel
    • Futtermittel
    • Wirtschaftsdünger und Gärsubstrate
    • Kompost, Boden und Klärschlamm
    • Wasser

Zur Sicherung unserer hohen Qualitätsstandards nehmen wir regelmäßig an Laborvergleichsuntersuchungen teil.

Aktuelle Höchstgehalte und Richtwerte

Lebensmittel

Höchstgehalte in Lebensmitteln VO (EU) 1881/2006 Benzo(a)pyren [µg/kg OS] PAK 4 [µg/kg OS]
Öle und Fette (außer Kakaobutter und Kokosnussöl) 2,0 10,0
Kakaobohnen und Folgeerzeugnisse 5,0 30,0
Kokosnussöl 2,0 20,0
geräucherte(s) Fleisch und Fleischerzeugnisse 2,0 12,0
geräuchertes Fleisch von Fischen, Fischereierzeugnissen, Krebstieren, Krabben und krabbenartigen Krebstieren 2,0 12,0
geräucherte Sprotten (auch in Dosen), Muscheln (frisch, gekühlt, gefroren) 5,0 30,0
geräucherte Muscheln 6,0 35,0
(Getreide-) Beikost für Säuglinge und Kleinkinder 1,0 1,0
Säuglingsanfangsnahrung und Folgenahrung, Säuglingsmilchnahrung und Folgemilch 1,0 1,0
Diätische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke, die für Säuglinge bestimmt sind 1,0 1,0
Kakaofasern und Folgeerzeugnisse 3,0 15,0
Bananenchips 2,0 20,0
Nahrungsergänzungsmittel 10,0 50,0
Getrocknete Kräuter 10,0 50,0
Getrocknete Gewürze, außer Kardamom und geräucherter Capsicum spp. 10,0 50,0


Futtermittel

Aktions- und Richtwerte QS Leitfaden Futtermittelmonitoring Benzo(a)pyren [µg/kg 88 % TS] Aktionswerte PAK 4 [µg/kg Fett] Richtwerte PAK 4 [µg/kg Fett]
Öle, Fette und deren Produkte - 160,0 200,0
Palmkernöl, Kokosnussöl und deren Produkte - 320,0 400,0
Produkte mit < 10 % Fettgehalt 25,0 - -


Bei Futtermitteln gelten für Öle, Fette und deren Produkte je ein Aktions- und QS-Richtwert für die PAK 4 bezogen auf die Fettbasis. Für Palmkern- und Kokosnussöl gilt ein separater Richtwert.

Für Futtermittel mit weniger als 10 % Fettgehalt gilt weiterhin der ursprüngliche QS-Richtwert für Benzo(a)pyren.

Rechtliches

Die bisher in der VO (EG) 1881/2006 geregelten Höchstgehalte für Benzo(a)pyren in Lebensmitteln wurden durch die VO (EU) 835/2011 um den Wert der sogenannten "PAK 4" erweitert. Unter PAK 4 wird die Summe aus Benzo(a)anthracen, Chrysen, Benzo(b)fluoranthen und Benzo(a)pyren definiert.

Ab September 2014 wurden die Höchstgehalte in einigen Produkten, wie geräuchertem Fleisch und Fisch, nochmals gesenkt. Zuletzt wurden neue Höchstgehalte für Kakaofasern, Bananenchips, Nahrungsergänzungsmittel, getrocknete Kräutern und getrocknete Gewürzen mit der VO (EU) 2015/1933 (gültig ab 01. April 2016) festgelegt.

Auch der aktuelle QS Leitfaden Futtermittelmonitoring orientiert sich an den PAK 4.

 

Kontaktieren Sie uns



Neuigkeiten & Veranstaltungen

Alle
Trinkwasser – Schulungen für Probenahme nach § 15 TrinkwV 2001 bleiben nach wie vor aktuell

Weiterhin ist die Qualitätssicherung der Probenahme Trinkwasser oberstes Gebot. Auch bei der Probenahme Legionellen spielt die korrekte Durchführung eine große Rolle für das Ergebnis.

SYNLAB Umweltinstitut hat daher seine Schulungsinhalte aktualisiert und bietet für Probenehmer Legionellen und Trinkwasser Grundschulung und Wiederholungsschulung / Auffrischungsschulung an.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sep 29, 2017 Weiter
VDI 2047 – Schulungen jetzt unter besonderer Berücksichtigung der 42. BImSchV

Die SYNLAB Akademie hat innerhalb der Vorgaben des VDI den Schulungsblock „Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln“  grundlegend überarbeitet und bietet nun für Verdunstungskühlanlagen die entsprechende VDI 2047-Schulung mit eingehender Betrachtung der 42. BImSchV an, um die Betreiber über all das zu informieren was erforderlich ist, um der Verordnung Genüge zu tun.

Nähere Informationen und das SYNLAB Schulungs- und Seminarangebot finden Sie hier!

Sep 15, 2017 Weiter
SYNLAB Lebensmittelinstitut erweitert internationale Präsenz mit neuen Standorten in den Niederlanden, Schweden und England

Mit Übernahme der Firmen ALcontrol Laboratories und Geneius Laboratories durch die SYNLAB-Gruppe ist das SYNLAB Lebensmittelinstitut nun auch in den Niederlanden, Skandinavien und England vertreten, u.a. an folgenden Hauptstandorten:

  • Oosterhout (Niederlande)
  • Linköping (Schweden)
  • Cramlington (England)

Alle Standorte bieten ein umfassendes Angebot an Lebensmittelanalysen an, die an die individuellen Anforderungen unserer Kunden angepasst werden können. Darüber hinaus profitieren unsere Kunden vor allem auch von einem flächendeckenden Netzwerk zur sachgerechten Entnahme bzw.  Abholung von Lebensmittelproben in den Niederlanden, Belgien, Skandinavien und Großbritannien.

Sind Sie bereits in diesen Regionen aktiv oder planen Sie den Markteintritt? Sprechen Sie uns an!

Kontakt: Lebensmittel@synlab.com

Sep 15, 2017 Weiter
Alle