Auf dieser Website werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.
Weitere Informationen

Lösung wasserinduzierter Problemstellungen und hygienegerechter Betrieb von Kühlwassersystemen

In wasserführenden Systemen können mannigfaltige Problemstellungen auftreten, welche zu Wirkungsgradverlusten, Materialschäden durch Korrosion oder zu mikrobiologischen Belastungen führen können. Letzteres ist insbesondere als kritisch zu erachten, wenn aus solchen Wasserkreisläufen Bioaerosole freigesetzt werden und in die Umwelt gelangen, insbesondere pathogene Legionellen stellen hier ein erhebliches Gefährdungspotenzial dar. Nach einigen Legionellenausbrüchen in der Vergangenheit wurden in Deutschland Regelungen zur Verkehrssicherungspflicht von wasserführenden Anlagen, welche Aerosole emittieren können geschaffen. Neben der VDI Richtlinie 2047-2, welche die aRdT zum hygienegerechten Betrieb von Rückkühlwerken beschreibt, ist seit 19. August 2017 für Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider die 42. BImSchV maßgeblich.

SYNLAB Service

Wir untersuchen Prozesswässer, Kühlwässer sowie Wässer von Nassabscheider auf pysikalische, chemische und insbesondere mikrobiologische Parameter, damit Sie den verfahrenstechnisch einwandfreien und hygienegerechten Betrieb nachweisen und dokumentieren können.  

Analytische-Leistungen zur Überwachung von Prozesswässern, Nutzwässern nach 42. BImSchV, sowie Abwässern aus Produktionsbetrieben

  • akkreditierungs- und normenkonforme Probenahmen und mikrobiologische Untersuchungen gemäß den Vorgaben aus der Empfehlung des Umweltbundesamtes zum Nachweis von Legionellen in Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern
  • physikalisch, chemische Untersuchungen zur Abklärung wasserinduzierter Problemstellungen, wie Ablagerungsbildung, Korrosion und mikrobiologisch induziertes Fouling
  • Untersuchungen von Wässern aus geschlossenen Systemen auf die Belastung mit anaeroben Bakterien, sowie korrosionsrelevanten Mikroorganismen, wie z. B. sulfatreduzierender Bakterien
  • Untersuchungen von Abwässern, z. B. Absalzwasser nach Anhang 31 der Abwasserverordnung

Consulting-Leistungen zur Überwachung von Prozesswässern, Nutzwässern nach 42. BImSchV, sowie Abwässern aus Produktionsbetrieben

  • Erbrindung von Gefährdungsbeurteilungen nach VDI 2047-2
  • Korrosionschemische- und wasserchemische Berechnungen nach DIN 38404 und DIN 12502
  • Beurteilung des Verhaltens von Wässern in geschlossenen Systemen z. B. an die Anlehnung an die VDI Richtlinie 2035-2
  • Erstellung eines Betriebstagebuches gemäß den Anforderungen der VDI Richtlinie sowie der Bundesimmissionsschutzverordnung

Service Plus

  • Wir beraten unsere Kunden hinsichtlich des notwendigen Untersuchungsumfangs individuell auf die jeweiligen Fragestellungen zugeschnitten.
  • Wir führen prozessbegleitende Untersuchungen zur Anlagenauslegung / -optimierung durch.
  • Wir unterstützen unsere Kunden bei der Schadensaufklärung in den Anlagen.
Kontaktieren Sie uns



Neuigkeiten & Veranstaltungen

Alle
Trinkwasser – Schulungen für Probenahme nach § 15 TrinkwV 2001 bleiben nach wie vor aktuell

Weiterhin ist die Qualitätssicherung der Probenahme Trinkwasser oberstes Gebot. Auch bei der Probenahme Legionellen spielt die korrekte Durchführung eine große Rolle für das Ergebnis.

SYNLAB Umweltinstitut hat daher seine Schulungsinhalte aktualisiert und bietet für Probenehmer Legionellen und Trinkwasser Grundschulung und Wiederholungsschulung / Auffrischungsschulung an.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sep 29, 2017 Weiter
VDI 2047 – Schulungen jetzt unter besonderer Berücksichtigung der 42. BImSchV

Die SYNLAB Akademie hat innerhalb der Vorgaben des VDI den Schulungsblock „Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln“  grundlegend überarbeitet und bietet nun für Verdunstungskühlanlagen die entsprechende VDI 2047-Schulung mit eingehender Betrachtung der 42. BImSchV an, um die Betreiber über all das zu informieren was erforderlich ist, um der Verordnung Genüge zu tun.

Nähere Informationen und das SYNLAB Schulungs- und Seminarangebot finden Sie hier!

Sep 15, 2017 Weiter
SYNLAB Lebensmittelinstitut erweitert internationale Präsenz mit neuen Standorten in den Niederlanden, Schweden und England

Mit Übernahme der Firmen ALcontrol Laboratories und Geneius Laboratories durch die SYNLAB-Gruppe ist das SYNLAB Lebensmittelinstitut nun auch in den Niederlanden, Skandinavien und England vertreten, u.a. an folgenden Hauptstandorten:

  • Oosterhout (Niederlande)
  • Linköping (Schweden)
  • Cramlington (England)

Alle Standorte bieten ein umfassendes Angebot an Lebensmittelanalysen an, die an die individuellen Anforderungen unserer Kunden angepasst werden können. Darüber hinaus profitieren unsere Kunden vor allem auch von einem flächendeckenden Netzwerk zur sachgerechten Entnahme bzw.  Abholung von Lebensmittelproben in den Niederlanden, Belgien, Skandinavien und Großbritannien.

Sind Sie bereits in diesen Regionen aktiv oder planen Sie den Markteintritt? Sprechen Sie uns an!

Kontakt: Lebensmittel@synlab.com

Sep 15, 2017 Weiter
Alle